Skip to Search de | Skip to Navigation de | Skip to Content de | Skip Language Selection de

Africa

North America

Latin America

Europe

Eurasia

Asia Pacific



Produktion

AdBlue besteht aus hochreiner, synthetischer Harnstofflösung. Harnstoff wird in großen, chemischen Anlagen aus Ammoniak und Kohlendioxid (CO2) hergestellt. Synthetischer Harnstoff wird ebenfalls in alltäglichen Produkten verwendet, wie z.B. in Haarspülungen, Kosmetika und Klebstoffen.

Air1 wird von Yara, dem größten AdBlue-Hersteller der Welt, produziert und vermarktet. Yaras europäische AdBlue-Werke befinden sich in Deutschland (Brunsbüttel), in den Niederlanden (Sluiskil) und in Italien (Ferrara). Diese Werke sind an strategisch günstig gelegenen Orten gelegen, um ganz Europa und weitere Regionen der Welt mit AdBlue zu versorgen. Das Yara-Werk in Sluiskil ist darüber hinaus sogar die größte AdBlue-Produktionsanlage der Welt mit einer jährlichen Produktionskapazität von 400.000 Tonnen Qualitäts-AdBlue.

Bis 2012, so die Hochrechnung der ACEA, wird der jährliche AdBlue-Verbrauch in Europa 3,5 Millionen Tonnen übersteigen. Sobald der Markt in Übersee gereift sein wird, wird Nordamerika den größten nationalen AdBlue- bzw. DEF- (Diesel Exhaust Fluid, die Bezeichnung für AdBlue in den USA) Verbrauch der Welt sein. Danach folgen in der Größenordnung Europa und Brasilien. In diesen besonders schnell wachsenden Märkten besitzt Yara mehr als ausreichende Kapazitäten, um einer weltweit rasch ansteigenden Nachfrage entsprechen zu können.